Content
Icon Literatur
Icon Journal Article

Document Type: Journal article Research report/Study
Barrier-Free Environment - Current Status and Technical Innovations

Bibliographic Information

Author:

Sauer, Marcus

Editor:

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT)

Source:

Orthopädie-Technik, 2015, 66. Jahrgang (Heft 10), page 40-45, Dortmund: Orthopädie-Technik, ISSN: 0340-5591

Year:

2015

Der Text ist von:
Sauer, Marcus

The text is available in the journal:
Orthopädie-Technik, 66. Jahrgang (Heft 10), page 40-45

Den Text gibt es seit:
2015

Information about the content

Abstract

Demographic change cannot be halted. Ever more people in Germany are becoming ever older. Their goal is to remain in their own home for as long as possible. To achieve this, more or less extensive adjustments are required in residences. Variability and forward-looking planning are necessary to make the bathroom in particular safe for the future. Solutions range from a mobile safety handle over the washlet to completely networked systems. Some of the measures required are also financed by public agencies such as the KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau/Development Bank).

Where can you get the text?

Orthopädie-Technik
https://verlag-ot.de/fachzeitschrift/kurzportrait/index_ger....

Further information about this publication

Orthopädie-Technik
https://verlag-ot.de/fachzeitschrift/kurzportrait/index_ger....

Please address yourself to libraries, the editors, the publishers or bookstores and newsagents to obtain literature.

Barrierefreies Wohnen - aktueller Stand und technische Innovationen

Der demografische Wandel ist nicht mehr aufzuhalten: Immer mehr Menschen in Deutschland werden immer älter. Deren Ziel ist es, möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Um dies zu erreichen, sind mehr oder weniger umfangreiche Anpassungsmaßnahmen in den Wohnungen erforderlich.

Variabilität und vorausschauende Planung sind notwendig, um vor allem das Bad als wichtigen Lebensraum zukunftssicher zu machen. Die Lösungen reichen vom mobilen Haltegriff über das Dusch-WC bis hin zu komplett vernetzten Systemen. Teilweise werden entsprechende Maßnahmen auch durch öffentliche Stellen wie die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) finanziert.

Keywords

Related ICF Items:

Reference Number:

R/ZS0134/0130

Last Update: 28 Oct 2015