Content
Icon Literatur
Icon Journal Article

Document Type: Journal article
Barrier-Free Golf

Bibliographic Information

Author:

Quirmbach, Stefan; Stinus, Hartmut; Aumann, Norbert

Editor:

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT)

Source:

Orthopädie-Technik, 2013, 64. Jahrgang (Heft 4), page 50-56, Dortmund: Orthopädie-Technik, ISSN: 0340-5591

Year:

2013

Der Text ist von:
Quirmbach, Stefan; Stinus, Hartmut; Aumann, Norbert

The text is available in the journal:
Orthopädie-Technik, 64. Jahrgang (Heft 4), page 50-56

Den Text gibt es seit:
2013

Information about the content

Abstract

Golf can be a suitable sport even for persons with a disability. Where necessary, the Paragolfer - a special all-terrain design that lifts people to a standing position - is a good device that can enable wheelchair users to play golf. The result of four test subjects were evaluated in the project described here. After an initial examination, they underwent golf training with two training sessions a week. Despite the low number of participants, there were found to be positive effects for physical and mental well-being and for mobility and motivation. The database should be increased in subsequent projects.

Where can you get the text?

Orthopädie-Technik
https://verlag-ot.de/fachzeitschrift/kurzportrait/index_ger....

Further information about this publication

Orthopädie-Technik
https://verlag-ot.de/fachzeitschrift/kurzportrait/index_ger....

Please address yourself to libraries, the editors, the publishers or bookstores and newsagents to obtain literature.

Barrierefreies Golfen

Das Golfen kann auch für Menschen mit Behinderung ein geeigneter Sport sein. Wo erforderlich, ist der Paragolfer - eine geländegängige Spezialkonstruktion, die Menschen aus dem Sitzen im Rollstuhl aufrichtet - ein gutes Hilfsmittel, um etwa Rollstuhlfahrern die Teilnahme zu ermöglichen. Bei dem beschriebenen Projekt konnten die Ergebnisse von vier Probanden ausgewertet werden.

Nach einer Eingangsuntersuchung unterzogen sie sich einem Golftraining mit zwei Trainingseinheiten pro Woche. Trotz der geringen Teilnehmerzahl ließen sich positive Effekte auf das körperliche und geistige Wohlbefinden sowie auf die Beweglichkeit und die Motivation feststellen. Die Datenbasis sollte durch Nachfolgeprojekte erhöht werden.

More Information at REHADAT:

Keywords

Related ICF Items:

Reference Number:

R/ZS0134/0110

Last Update: 17 Apr 2013