Skip Navigation Hotkeys

Search and Service

Nov 7, 2022 | Zu viele Barrieren für Menschen mit Beeinträchtigungen

Aktion Mensch veröffentlicht Inklusionsbarometer Mobilität

Grafik: Uhr und vier Rollstuhlfahrende, eine vergrößert, 26 %. Schrift: Mehr als jeder vierte Mensch mit Beeinträchtigungen empfindet den Zeitaufwand für seine Wege als zu hoch.

Die Aktion Mensch hat die erste umfassende Studie zum Stand der inklusiven Mobilität in Deutschland vorgelegt. Ergebnis ist, dass Menschen mit Beeinträchtigungen schlechter gestellt sind als Menschen ohne Beeinträchtigungen. Gründe sind mangelnde Barrierefreiheit, fehlende Angebote sowie hoher Kosten- und Zeitaufwand.

Für die Studie befragte die Aktion Mensch 1.000 in Deutschland lebende Menschen mit Beeinträchtigungen und 500 Menschen ohne Beeinträchtigungen ab 16 Jahren. Es wurden sechs Dimensionen von Mobilität beleuchtet: Verfügbarkeit, Zugänglichkeit, Zeit und Kosten, Soziale Aspekte, Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Zur Veröffentlichung als Online-Publikation:
Inklusionsbarometer Mobilität 2022 | REHADAT-Literatur