Content

Wieviele Anträge auf Arbeitsassistenz wurden gestellt? (Mar 23, 2020)

NRW, Bayern und Hamburg vorn

Arbeitsassistenz

Im Jahr 2018 wurden insgesamt 3.702 Anträge auf Arbeitsassistenz gestellt – die meisten davon in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Hamburg. Eine Übersicht über alle Bundesländer finden Sie hier: www.rehadat-statistik.de

Die Zahlen wurden im Rahmen einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion "Entwicklung bei der Ausgleichsabgabe und der Beschäftigungspflicht von enschen mit Behinderungen" veröffentlicht. Daten zu Bewilligungen und Ablehnungen der Anträge auf Arbeitsassistenz liegen leider nicht vor.

Hintergrundinfo: Arbeitsassistenz ist eine regelmäßig und dauerhaft benötigte Unterstützung am Arbeitsplatz für sehr stark eingeschränkte schwerbehinderte Menschen, die ihre berufliche Tätigkeit nur mittels dieser persönlichen Unterstützung ausüben können. Arbeitsassistenzkräfte helfen bei Arbeiten, wie beispielsweise schwer erreichbare Werkzeuge anreichen, Gebärdensprache dolmetschen, handschriftliche Texte vorlesen oder Termine ausmachen, die ein schwerbehinderter Mensch aufgrund seiner Behinderung nicht selbst ausführen kann. Grundsätzlich übernimmt die Assistenzkraft dabei lediglich Hilfsarbeiten. Die Aufgaben, die den Beruf des schwerbehinderten Menschen ausmachen, müssen durch ihn selbst ausgeführt werden können. Mehr dazu im REHADAT-Lexikon: www.talentplus.de