Content

Akademiker und Akademikerinnen mit Behinderungen auf dem Weg in den Arbeitsmarkt (Jul 7, 2020)

Zweite Gruppe des inklusiven Mentoring-Programms startet

iXNet_Mentoring_Gruppe_2

Sie haben den Hochschulabschluss, sind qualifiziert, intelligent, kommunikationsstark – und haben es dennoch oft schwer, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen: Akademiker und Akademikerinnen mit Behinderungen. Deshalb führt der Hildegardis-Verein im Rahmen des Projekts „iXNet – inklusives Expert*innen Netzwerk“ ein Mentoring-Programm für diese Frauen und Männer durch.

Am Wochenende startete die zweite Gruppe mit 24 Mentees und ihren Mentoren und Mentorinnen mit einem Online-Auftaktseminar. Eine Woche zuvor tagte die erste Gruppe bei ihrem Halbzeitseminar.

„Wir möchten unsere Mentees aus allen Fachrichtungen dabei unterstützen, eine Beschäftigung zu finden, die ihren Qualifikationen entspricht. Und wir möchten Arbeitgebern und Arbeitgeberinnen zeigen: Akademiker und Akademikerinnen mit Beeinträchtigungen sind ein Gewinn,“ sagte die stellvertretende Vorsitzende des Hildegardis-Vereins, Dr. Hannah Schepers.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.hildegardis-verein.de