Inhalt

Urteil
Zuschuss nach der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabenverordnung für behindertengerechten Umbau einer Wohnung - Eingliederung in das Arbeitsleben und Berufsleben

Gericht:

OVG Lüneburg 4. Senat


Aktenzeichen:

4 L 2059/92


Urteil vom:

28.07.1993


Grundlage:

Leitsatz:

1. Bei einem auf den Rollstuhl angewiesenen Beamten auf Lebenszeit (hier: Professor), der seine Dienstgeschäfte in erheblichem Umfang zu Hause verrichtet, kann die Eingliederung in das Arbeits- und Berufsleben auch dann noch auf besondere Schwierigkeiten stoßen, wenn ihm wegen ungünstiger Verhältnisse am häuslichen Arbeitsplatz vor Erreichen der Altersgrenze Dienstunfähigkeit droht. Ob die Eingliederung durch Finanzierung eines Aufzuges zu dem Arbeitszimmer im Obergeschoß des Wohnhauses des Schwerbehinderten oder durch kostengünstigere Maßnahmen zur Schaffung eines Arbeitszimmers im Erdgeschoß gesichert werden kann, hängt von den Umständen des Einzelfalles, insbesondere von Größe und Zuschnitt der Räume und den familiären Verhältnissen, ab.

Referenznummer:

MWRE114979300


Informationsstand: 17.02.1994