Inhalt

Urteil
Treppenlift (Monolift), Auffahrrampe und behindertengerechte Sonderausstattungen eines Kraftfahrzeugs - Keine Hilfsmittel des RVO

Gericht:

BSG 5a. Senat


Aktenzeichen:

5a/5 RKn 16/80


Urteil vom:

04.08.1981


Grundlage:

  • RVO § 182b Fassung 1974-08-07 |
  • RKG § 20

Leitsatz:

1. Treppenlift (Monolift), Auffahrrampe und behindertengerechte Sonderausstattungen eines Kraftfahrzeugs sind keine Hilfsmittel iS des § 182b RVO.

Orientierungssatz:

Hilfsmittel iS der gesetzlichen Krankenversicherung:

1. Hilfsmittel iS des § 182b RVO ist nicht jedes Mittel dessen der Behinderte im Berufs- oder Privatleben bedarf. Der Krankenversicherungsträger hat vielmehr nur für solche erforderlichen Hilfsmittel einzutreten, die dazu dienen, ausgefallene oder beeinträchtigte körperliche Funktionen ganz oder teilweise zu ersetzen
(vergleiche BSG vom 1978-05-18 3 RK 70/77 = SozR 2200 § 182b Nr 8 mwN).

Fundstelle:

SozR 2200 § 182b Nr 23 (LT1)
RegNr 9296
ErsK 1982, 117 (SP1)
BKK 1982, 161 (L1)
Breith 1982, 363-366 (LT1)
USK 81218 (LT1)
Praxis 1982, 383-384 (LT1)
Die Leistungen 1982, 382-384 (LT1)
Meso B 290/122 (LT1,ST1)
FEVS 32, 434-438 (LT1)

Diese Entscheidung wird zitiert von:

LSG Celle 1988-11-23 L 4 Kr 93/87 Vergleiche

Rechtszug:

vorgehend SG Düsseldorf 1979-02-19 S 24 Kn 40/77
vorgehend LSG Essen 1980-06-26 L 2 Kn 125/79

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE020831112


Informationsstand: 01.03.1993