Inhalt

Urteil
Zur Notwendigkeit einer Klingelleuchte als Hilfsmittel

Gericht:

BSG


Aktenzeichen:

3 RK 5/86


Urteil vom:

17.09.1986


Grundlage:

  • RVO § 182 Abs 1 Nr 1 Buchst c Fassung 1974-08-07 |
  • RVO § 182b Fassung 1981-12-22

Orientierungssatz:

1. Eine sogenannte "Klingelleuchte" (Türklingel-Signalaufnehmer mit Zusatzblitzlampe) stellt ein geeignetes und notwendiges Hilfsmittel iS des Krankenversicherungsrechts dar, wenn bei hochgradiger Schwerhörigkeit oder Gehörlosigkeit und bei Benutzung eines Hörgeräts die Wahrnehmung akustischer Klingelzeichen ausgeschlossen ist.

Fundstelle:

SozR 2200 § 182b Nr 33 (LT1)
RegNr 16542
Die Leistungen 1987, 91-95 (LT1)
Breith 1987, 179-183 (LT1)
USK 86134 (LT1)
SozSich 1987, RsprNr 4024 (LT1)
BKK 1987, 211-213 (LT1)
ErsK 1987, 319-321 (LT1)
FEVS 37, 39-44 (LT1)
Meso B 40/36 (LT1)
KVRS A-2240/27 (LT1)
Meso B 40/36 (T)

Diese Entscheidung wird zitiert von:

BSG 1988-10-12 3/8 RK 36/87 Vergleiche
SG Münster 1989-02-21 S 14 Kr 18/88 Vergleiche
BSG 1991-11-21 3 RK 43/89 Festhaltung

Rechtszug:

vorgehend SG Koblenz 1985-06-13 S 5 K 36/84
vorgehend LSG Mainz 1986-02-06 - L 5 K 35/85

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE026811117


Informationsstand: 01.03.1993