Inhalt
Icon Literatur
Icon Buch/Monografie

Dokumentart(en): Buch/Monografie Praxishilfe/Ratgeber
Barrierefreies Bauen

Kommentar zu DIN 18040-2

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Beuth Kommentar: Barrierefreies Bauen, Band 2

Autor/in:

Loeschcke, Gerhard; Marx, Lothar; Pourat, Daniela [u. a.]

Herausgeber/in:

Deutsches Institut für Normung e.V. (DIN)

Quelle:

Berlin: Beuth, 2011, 1. Auflage, 200 Seiten: Gebunden, ISBN: 978-3-410-20652-1

Jahr:

2011

Der Text ist von:
Loeschcke, Gerhard; Marx, Lothar; Pourat, Daniela [u. a.]

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
Beuth

Den Text gibt es seit:
2011

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Die Neuausgabe der DIN 18040 legt allgemeine Schutzziele für das Barrierefreie Bauen fest. Der reine Normentext lässt oft viele Interpretationsspielräume zu: Um Planern und Bauherren die notwendige Sicherheit und Klarheit zu verschaffen, wurde der Inhalt der Norm übersichtlich aufbereitet und ergänzend kommentiert. So ist ein bisher einmaliges Grundlagen- und Standardwerk entstanden.

Das Autorenteam ist seit Jahren einschlägig mit der Thematik Barrierefreies Planen und Bauen in Normungsarbeit, Forschung, Lehre und Praxis befasst.

Inhaltlich ist das Werk analog zur DIN 18040 in zwei Teile gegliedert. Die Normabschnitte werden einzeln kommentiert und durch zahlreiche Zeichnungen und Fotografien illustriert. Dabei behält das Autorenteam stets die Vernetzung der Anforderungen im Auge, gibt wichtige Hintergrundinformationen und stellt praxisnahe Lösungsmöglichkeiten und Ausführungsvarianten vor.

Band 1 befasst sich mit den Planungsgrundlagen für barrierefreie öffentliche Gebäude. Im Mittelpunkt des Kommentars zu DIN 18040 Teil 1 stehen unter anderem Besonderheiten bei der Erschließung, die Raumgeometrie und die Infrastruktur. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Sensorik.

Um die barrierefreie Planung, Ausführung und Ausstattung von Wohnungen, Gebäuden mit Wohnungen und deren Außenanlagen geht es in Band 2 (Kommentar zu Teil 2). Gezielt werden wohnungsbauspezifische Parameter analysiert und
um zusätzliche Anforderungen aus Teil 1 ergänzt. Besonderes Augenmerk galt hier nicht nur der uneingeschränkten Nutzung des Wohnbereichs mit dem Rollstuhl, berücksichtigt wurden auch allgemeine altersbedingte Bedürfnisse.

Mit Komplettabdruck der Normen.

Aus dem Inhalt:

INFRASTRUKTUR
- Allgemeines
- Äußere Erschließung auf dem Grundstück
- Innere Erschließung des Gebäudes
- Warnen/Orientieren/Informieren/Leiten
- Bedienelemente, Kommunikationsanlagen sowie Ausstattungselemente

RÄUME IN WOHNUNGEN
- Allgemeines
- Flure innerhalb von Wohnungen
- Türen, Fenster
- Wohn-, Schlafräume und Küchen
- Sanitärräume

[Aus: Verlagsinformation]

Wo bekommen Sie den Text?

Beuth Verlag
https://www.beuth.de/de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Beuth Verlag
https://www.beuth.de/de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Schlagworte:

ICF-bezogene Informationen im ICF-Lotsen:

Referenznummer:

R/NV4249B

Informationsstand: 04.11.2010