Toilettenhilfen

Toilettenhilfen bieten die Möglichkeit, die körperlichen Bedürfnisse unter Wahrung der eigenen Intimsphäre selbständig durchzuführen.

Gründe für die Benutzung von Toilettenhilfen können sowohl im Bereich von Harn- und Stuhlinkontinenz liegen als auch durch Bewegungseinschränkungen hervorgerufen werden.

Toiletten mit eingebauter Unterdusche, Toilettensitze mit eingebautem Lift, Toilettenstühle und Toilettensitzerhöhungen ermöglichen die Toilettennutzung ohne fremde Hilfe. Welche Toilettenhilfen zum Einsatz kommen, hängt von den wohnlichen und persönlichen Verhältnissen ab.

Unterbereiche

Toilettenstuhl ohne Rollen

Toilettenstühle (mit und ohne Rollen)

Diese Stühle sind mit einer Toilettenöffnung ausgestattet, unter der ein Toiletteneimer angebracht ist.

Mehr anzeigen

Toilette zur Wandbefestigung

Toiletten und Wandurinale

Durch eine besondere Form sind diese Toiletten für Rollstuhlfahrer leichter zu benutzen.

Mehr anzeigen

Toilettensitz

Toilettensitze mit und ohne eingebautem Lift

Diese Toiletten können in der Höhe variabel eingestellt werden.

Mehr anzeigen

Toilettensitzerhöhung

Toilettensitzerhöhungen

Toilettensitzerhöhungen könne fest montiert oder nur aufgesteckt werden.

Mehr anzeigen

Toiletten-Armstütze

Toiletten-Armstützen und Toiletten-Rückenstützen

Diese Stützen werden fest an die Wand montiert und können weggeklappt werden.

Mehr anzeigen

elektrischer Toilettensitz

Duschen und Lufttrockner zur Befestigung an Toiletten

Für die Reinigung des Intimbereiches können Lufttrockner eingesetzt werden.

Mehr anzeigen

Bettpfanne

Bettpfannen

Bettpfannen werden bei bettlägeriegen Personen eingesetzt, um Stuhl oder Urin aufzufangen.

Mehr anzeigen

mobile Hygienekabine

Mobile Hygienekabinen

Diese Hygienekabinen sind auf die Nutzung mit dem Rollstuhl ausgelegt.

Mehr anzeigen

Toilettenpapierhalter

Toilettenpapierzangen und Toilettenpapierrollenhalter

Mit diesen Produkten kann das Toilettenpapier einfacher erreicht und angewendet werden.

Mehr anzeigen