Inhalt

Stomaversorgung

Ein Stoma ist ein künstlicher Darmausgang an der Bauchdecke, der aufgrund von Erkrankungen operativ angelegt werden muss. Man unterscheidet zwischen Kolostoma (Ausleitung des Dickdarms), Ileostoma (Ausleitung des Dünndarms) und Urostoma (Ausleitung des Harns).

Da das Stoma keinen Schließmuskel hat, fließen Stuhl oder Urin unkontrolliert heraus. Die Ausscheidung kann über einen Beutel aufgefangen oder mit einer Kappe zunächst zurückgehalten werden. Unter dem Begriff Stomaversorgung wird das Anbringen von Basisplatten, Stomabeuteln, Stomakappen und auch die Reinigung zusammengefasst. Wie oft die Stomaversorgung gewechselt werden soll, ist abhängig von der Menge und Konsistenz der Ausscheidung.

Unterbereiche