Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Eine Übersicht der aktuellen Entwicklungen im ISK: So stehen sie nicht auf dem Schlauch

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Rudolph, Lena; Schüngel, Steffen

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

HANDICAP, 2013, 20. Jahrgang (Heft 3), Seite 80-93, Wilhelmshaven: Verlag HANDICAP

Jahr:

2013

Der Text ist von:
Rudolph, Lena; Schüngel, Steffen

Der Text steht in der Zeitschrift:
HANDICAP, 20. Jahrgang (Heft 3), Seite 80-93

Den Text gibt es seit:
2013

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Wer einen Blasenkatheter heute für ein simples Stück Gummischlauch mit seitlichen Löchern hält, verkennt eindeutig, welch hochkomplexe Technologie inzwischen in diesen lebenswichtigen Hilfsmitteln steckt und wie forschungsintensiv der Weg bis zum heutigen Stand war.

Dem Anwender stehen heute die diversen Katheter-Systeme mit unterschiedlichsten Beschichtungstechnologien in vielfältigen Ausführungen zur Verfügung. Auch die ästhetische Erscheinung des Hilfsmittels, seine diskrete Einbindung in den aktiven Alltag der Anwender, bekommt einen immer größeren Stellenwert.

Die AutorInnen haben sich auf dem Kathetermarkt umgeschaut und die derzeit aktuellen Produkte für den Bereich des intermittierenden Selbstkatheterismus (ISK) miteinander verglichen.

Wo bekommen Sie den Text?

HANDICAP - Das Magazin für Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und ihre Freunde
http://www.handicap.de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

HANDICAP - Das Magazin für Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und ihre Freunde
http://www.handicap.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/ZS0130/0078

Informationsstand: 22.11.2013