Detailansicht

  • aktuelle Seite: Beispiel

Angaben zum Praxisbeispiel

Arbeitsplatzgestaltung für einen Masseur mit Sehbehinderung

Arbeitgeber:

Die Arbeitgeberin betreibt eine Physiotherapie-Praxis. Außer der Inhaberin ist in der Praxis nur noch ein behinderter Masseur beschäftigt.

Behinderung und Funktionseinschränkung des Mitarbeiters:

Der Mann ist stark sehbehindert. Er kann optische Informationen, wie Zeichen oder Symbole, nur sehr eingeschränkt wahrnehmen. Der GdB (Grad der Behinderung) beträgt 100.

Ausbildung und Beruf:

Der Mann absolvierte eine Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister. Direkt im Anschluss daran fand er eine Anstellung in einer Physiotherapie-Praxis. Hier ist er 31 Stunden wöchentlich auf Teilzeitbasis beschäftigt.
In REHADAT finden Sie auch Ausbildungseinrichtungen für sehbehinderte Menschen.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe (Istzustand):

Die Praxisräume, in denen der Masseur arbeitet sind modern und zweckmäßig eingerichtet und befinden sich in einem guten Zustand.
Zu den Tätigkeiten des Masseurs gehört u. a. die Therapie mit Reizstrom. Das in der Praxis vorhandene Reizstromtherapiegerät kann der Masseur aufgrund seiner Sehbehinderung jedoch nicht bedienen.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe (Sollzustand):

Damit der Masseur den in seinem Beruf gestellten Anforderungen gerecht werden kann, war die Anschaffung eines Reizstromtherapiegerätes, welches auch von Sehbehinderten problemlos bedient werden kann, notwendig.
Auf dem Markt befinden sich diesbezüglich Geräte mit einer Sprachausgabe für blinde und sehbehinderte Menschen sowie Geräte mit einer vergrößerten Monitoranzeige.
Vom Masseur wurden beide Gerätekonzeptionen getestet. Er entschied sich für das Gerät mit Monitoranzeige, welches sich beim Test von ihm gut bedienen ließ.

Eingesetzte Hilfsmittel - Anzeigen der Produkte:


Förderung und Mitwirkung:

Die behinderungsgerechte Gestaltung wurde von dem Integrationsamt gefördert.
In REHADAT finden Sie auch die Adressen und Tel.- Nummern der Integrationsämter.



Schlagworte und weitere Informationen

  • Anzeige /
  • Arbeitgeber /
  • Arbeitsaufgabe /
  • Arbeitsmittel /
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • Arbeitszeit /
  • Auge /
  • Ausgabegerät /
  • Bedienelement /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Bildschirm /
  • Dienstleistung /
  • EASTIN /
  • Erwerbstätigkeit /
  • Gesundheitswesen /
  • Hilfsmittel /
  • Informationsaufnahme /
  • Integrationsamt /
  • Massagepraxis /
  • Masseur /
  • Muskelstimulator /
  • Physiotherapie /
  • Reizstromtherapiegerät /
  • Sehbehinderung /
  • Sehen /
  • Sinnesbehinderung /
  • technische Beratung /
  • Teilhabe /
  • Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Teilzeitarbeit /
  • Therapiegerät /
  • Vergrößerung

  • ERGOS - Sehen /
  • IMBA - Arbeitszeit /
  • IMBA - Sehen


Referenznummer:

R/PB3098



Informationsstand: 04.06.2018