Inhalt

Elektrokardiogramm-Geräte (EKG)

EKG-Geräte zeichnen den Herzrhythmus anhand der elektrischen Herzerregung beim Herzschlag auf. Die EKG-Untersuchung ist unter anderem bei Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen oder Arteriosklerose sinnvoll.

Man unterscheidet zwischen Langzeit-, Ruhe- und Belastungs-EKGs. Langzeit-EKGs erfassen den Herzschlag über einen längeren Zeitraum, wenn beispielsweise Herzrhythmusstörungen unregelmäßig auftreten. Das Ruhe-EKG wird an der liegenden, entspannten Person durchgeführt, während das Belastungs-EKG bei einer körperlichen Anstrengung wie zum Beispiel auf dem Laufband angewendet wird.

Mehr zum Thema

Produkte (15)