Inhalt

Hilfsmittel
Anwendungsbereich und Wirkungsprinzip von Lympha-mat und Vasoflow

Produktart:

Kompressionsapparat

Es gibt eine Abbildung zu diesem Produkt:
Anwendungsbereich und Wirkungsprinzip von Lympha-mat und Vasoflow

Einsatzbereiche:

- im klinischen, ambulanten und häuslichen Bereich

Indikationen:

Beschreibung:

Der gradiente Behandlungsdruck realisiert ein physiologisch effizientes Druckgefälle. So kann die aus dem höheren Druckbereich (100%) mobilisierte Flüssigkeit den Bereich des niedrigen Drucks (80% und 60%) ungehindert passieren.
Ausführung Lympha-mat
Ausführung Vasoflow

Lympha-mat Digital/300 Gradient:
Die zwölf überlappenden Luftkammern einer Behandlungsmanschette werden bei einem Kompressionszyklus, distal beginnend, nacheinander mit Luft gefüllt. Kammer 1 bis 4 mit 100%, Kammer 5 bis 8 mit 80% und Kammer 9 bis 12 mit 60% des vorher eingestellten Behandlungsdrucks. Alle Kammern bleiben solange gefüllt, bis die letzte den gewünschten Druck erreicht hat. Danach entweicht aus allen Kammern gleichzeitig die Luft, und nach einer Pausenzeit beginnt der Aufpumpzyklus erneut.
- verhindert Pendelflüsse mit unphysiologischer Klappenbelastung
- Gewebe wird entstaut und der venöse Rückfluss gefördert
- Stoffwechsel und Gasaustausch werden verbessert

Vasoflow 100/200 Gradient:
Die drei Luftkammern einer Behandlungsmanschette werden bei einem Kompressionszyklus, distal beginnend, nacheinander mit Luft gefüllt. Kammer 1 mit 100%, Kammer 2 mit 80% und Kammer 3 mit 60% des eingestellten Behandlungsdrucks. Alle Kammern bleiben solange mit Luft gefüllt, bis die letzte den gewünschten Druck erreicht hat. Danach entweicht aus allen Kammern gleichzeitig die Luft, und nach einer Pausenzeit beginnt der Aufpumpzyklus erneut.
- sanfte und schonende Entstauung, die auf die einzelnen Gewebeschichten und Gefäße wirkt
- Gewebe wird entstaut und der venöse Rückfluss gefördert
- Stoffwechsel und Gasaustausch werden verbessert

Sonstiges:

Eine unterstützende Heimtherapie ist in vielen Fällen notwendig und kostenmäßig sinnvoll. Bei chronischen Leiden kann diese Therapie nach ärztlicher Verordnung zu Hause fortgesetzt und somit sinnvoll unterstützt werden. Die Verordnung physikalischer Maßnahmen wird verringert und dem Patienten können lange Anfahrtswege erspart werden. Die Heimtherapie findet z. B. bei chronischen Krankheitsbildern, Medikamentenunverträglichkeit (z. B. Diuretika) oder bei Unverträglichkeit von Dauerkompression ihre Berechtigung. der Patient bzw. die Patientin ist gut versorgt und kann den täglichen Behandlungsbeginn individuell bestimmen.

Preis (ohne Gewähr):

Der Preis ist auf Anfrage beim Hersteller / Vertreiber erhältlich.

Weitere Informationen

Produktinformationen des Herstellers / Vertriebs:

Weitere Details zum Produkt

REHADAT verkauft keine Produkte

Bitte wenden Sie sich an den angegebenen Hersteller oder den/die Vertreiber.

Hersteller:

Bösl Medizintechnik GmbH
Charlottenburger Allee 13
52068 Aachen
Telefon: 0241 90077-0 E-Mail: info@boesl-med.de Homepage: http://www.boesl-med.de

Vertrieb:

Bösl Medizintechnik GmbH
Charlottenburger Allee 13
52068 Aachen
Telefon: 0241 90077-0 E-Mail: info@boesl-med.de Homepage: http://www.boesl-med.de

Sanitätsfachhandel
Örtliche Sanitätshäuser und Orthopädie-technische Fachbetriebe
Homepage: https://biv-ot.org/ueber_uns/mitglieder/sanitaetshausdatenbank/index_ger.html

Es liegen keine technischen Daten vor

Referenznummer:

D/00511


Quelle:

IW


Informationsstand: 09.12.2016