in Produkten blättern

Produktangaben

Modell:

Silikonsystem zur Narbenkompression



Produktart:

Silikonsystem zur Narbenkompression

Indikationen:

- Vermeidung von hypertrophen Narben mit Kontrakturen
- Brandverletzungen der oberen Extremitäten oder Gesicht

Beschreibung:

Klinische Untersuchungen haben gezeigt, dass Druck (Kompression) und Abschluss gegen Austrocknung (Okklusion) zwei Behandlungsmethoden sind, die die Narbenheilung positiv beeinflussen. Die Silicon House Versorgungen basieren auf der Kombination des Okklusions- mit dem Kompressionsprinzip.
Das Narbengewebe wird umschlossen und gleichzeitig ein kontrollierter Druck ausgeübt. Silikon hält die Feuchtigkeit in der Haut und macht dadurch die Haut elastischer und flexibler gegenüber Kompression. So werden beide Wirkungen zusammengefügt und addieren sich.

Merkmale / Komponenten:

- Bildung hypertropher Narben wird reduziert
- gezielte Druckbehandlung zur Reduzierung der Narbendicke
- Elastizität der betroffenen Partien wird verbessert
- die Hautrötung im Narbenbereich wird vermindert
- hautfreundliches Kontakt-Material
- temperatur-, wasser-, schweiß- und witterungsbeständig
- geruchsneutral
- permeabel für Gase (z. B. Sauerstoff)
- geringe Durchlässigkeit für Flüssigkeiten (z. B. Wasser)
- visuelle Überprüfung des Narbengewebes möglich
- Brandwundenhandschuh, Unterarmstulpe, mit/ohne Finger
- Halskragen

Vorteile von Siliconen:
Silicone sind im Vergleich zu Polyurethan- oder Thermoplast-Kunststoffen die hautfreundlichsten Kontakt-Materialien bei der Brandwunden- und Narbenbehandlung. Silicon ist darüber hinaus temperatur-, wasser-, schweiß- und witterungsbeständig sowie geruchsneutral. Es ist hoch permeabel für Gase (z. B. Sauerstoff) und hat eine geringe Durchlässigkeit für Flüssigkeiten (z. B. Wasser).

Lieferumfang:

- individuelles Gipsmodell erforderlich
- Produkte werden speziell von Silicon House angefertigt
- Lieferung innerhalb von 9 Werktagen

Kombination mit konventionellen Kompressionsbandagen:
Nicht nur für die Gesichtsbehandlung können individuelle aktive oder passive Narbendruckpolster eingesetzt werden. Auch für schwer zu versorgende Körperregionen (z. B. konkave Bereiche neben den Schlüsselbeinen) sind Narbendruckpolster besonders vorteilhaft in der Anwendung. Sie können z. B. unter herkömmlichen Kompressionsbandagen getragen werden und sind einfach mit Klettverschlüssen zu positionieren.
Der maßgefertigte Siliconhandschuh übt kontrollierten Druck aus. Integrierte Siliconbänder der Shore A Härte unterstützen dabei die Behandlung von Hautkontrakturen. Die Durchsichtigkeit des Materials erlaubt die visuelle Überprüfung des Narbengewebes während der Therapie.

Preis (ohne Gewähr):

Der Preis ist auf Anfrage beim Hersteller / Vertreiber erhältlich.


REHADAT verkauft keine Produkte!

Bitte wenden Sie sich an den angegebenen Hersteller oder den/die Vertreiber.


Hersteller:

Ottobock SE & Co. KGaA


Vertrieb:

Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH


Vertrieb:

nur individuelle Anfertigung



Links zu weiteren Datenbanken und Schlagworte

Ähnliche Produkte in REHADAT suchen: I S O ISO 04 06 06 / 04 06


Ähnliche Produkte europaweit in EASTIN suchen: I S O ISO 04 06 06 / 04 06



ICF-Items:

Referenznummer:

D/00572


Informationsstand: 12.06.2017

in Produkten blättern