Inhalt

Tracheostomie- und Laryngektomiekanülen

Tracheostoma ist ein operativ angelegter, künstlicher Luftröhreneingang am Hals wie zum Beispiel nach einer Kehlkopfentfernung (Laryngektomie) oder bei ernsthaften Schluckstörungen.

Eine Trachealkanüle hält den Eingang offen. Menschen mit einer zu kleinen Luftröhrenöffnung oder mit einer Entzündungs- oder Schrumpfungstendenz im Bereich des Tracheostomas müssen solche Kanülen dauerhaft tragen.

Laryngektomiekanülen halten das Tracheostoma bei Menschen mit Laryngektomie offen.

Produkte (11)