in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Rückkehr an den Arbeitsplatz optimal vorbereiten und begleiten durch Soziale Arbeit in der medizinischen berufsorientierten Rehabilitation


Autor/in:

Anton, Eleonore


Herausgeber/in:

Neuderth, Silke; Vogel, Heiner


Quelle:

Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 2018, 31. Jahrgang (Heft 102), Seite 76-82, Lengerich: Pabst Science Publishers, ISSN: 0933-842X


Jahr:

2018



Abstract:


Erwerbstätigkeit hat eine zentrale persönliche, gesellschaftliche und ökonomische Bedeutung. Menschen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung sind häufig leistungseingeschränkt und brauchen unterstützende Maßnahmen, um wieder in das Arbeitsleben zurückkehren zu können. Medizinische Rehabilitation und berufliche Teilhabeleistungen sind wichtige Instrumente, um die Teilhabe gesundheitlich beeinträchtigter Menschen an allen Bereichen der Gesellschaft zu sichern.

Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation hat Fragen der beruflichen Zukunft besonders im Blick. Sie unterstützt und begleitet die Rehabilitandinnen und Rehabilitanden bei dem Wiedereinstieg in das Erwerbsleben. Auf die Fallbegleitung der Stufenweisen Wiedereingliederung nach dem Modell der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz wird im Artikel vertieft eingegangen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Preparation for Return to work by Social Workers in work related medical Rehabilitation


Abstract:


Employment is of crucial personal, social and economic significance. People with health impairments frequently have a reduced capacity for work and need targeted interventions to ensure return to work. Medical and occupational measures are important instruments to foster social participation for people with health impairments.

Social work in medical rehabilitation especially keeps an eye on questions of future employment and supports patients' return to work. The article focusses on case management of progressive reintegration according to the model of German Statutory Pension Insurance of Rheinland-Pfalz.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Praxis Klinische Verhaltensmedizin & Rehabilitation
Homepage: https://www.psychologie-aktuell.com/index.php?id=praxis

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8746


Informationsstand: 21.08.2018

in Literatur blättern