in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Unterstützung der Lebensstiländerung von Patienten mit Diabetes mellitus Typ II und/oder Adipositas durch ein Planungskompetenztraining mit telefonischer Nachsorge

Vortrag auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 20. bis 22. März 2017 in Frankfurt am Main



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung


Autor/in:

Arling, Viktoria; Pollmann, Hartmut; Huth, Frauke [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2017, Seite 174-177


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Tagungsband (PDF, 3,7 MB).


Abstract:


Patienten und Patientinnen mit Diabetes mellitus Typ II und/oder Adipositas fällt es oft schwer, medizinisch indizierte Lebensstiländerungen in ihrem Alltag unterzubringen und umzusetzen. Diese Studie prüft, inwiefern diesem Personenkreis ein Planungskompetenztraining (PKT) während einer medizinischen Rehabilitation mit anschließender telefonischer Nachsorge, in Bezug auf die angestrebte Lebensstiländerung dienlich sein kann.

Hierbei stellte sich heraus, dass solch ein Training insbesondere im Bereich der psychosozialen Variablen zu Verbesserungen führen kann. Langfristige Gewichtsreduktion konnte jedoch nicht erreicht werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '26. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Wissenschaften/Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navi...
***Zu beziehen bei der Herausgeberin***



Referenznummer:

R/NV784424


Informationsstand: 15.03.2018

in Literatur blättern