in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wie nachhaltig ist die sozialdienstliche Beratung in der Rehabilitationsklinik? Eine Katamnesestudie

Vortrag auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 20. bis 22. März 2017 in Frankfurt am Main



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung


Autor/in:

Vogel, Heiner; Sauer, Stefan; Deeg, Peter [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2017, Seite 146-147


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Tagungsband (PDF, 3,7 MB).


Abstract:


Ein Zentrales Aufgabengebiet der medizinischen Rehabilitation besteht darin, den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden Anstöße und Ideen für die weitere Integration mitzugeben. Diese Arbeit setzt sich dezidiert mit der Frage auseinander, wie die Umsetzung der Nachsorgeempfehlung für die Gruppe von älteren Rehabilitandinnen und Rehabilitanden aussieht.

Dazu wurde eine Gruppe von 49 Rehabilitandinnen und Rehabilitanden im Alter von 65 Jahren über drei Zeitpunkte hinweg beobachtet. Dabei stellte sich heraus, dass die Beratung durch den Kliniksozialdienst wichtig und oftmals erfolgreich ist. Gerade bei älteren Betroffenen steht die Beratung jedoch vor großen Herausforderungen, sodass eine Nachkontrolle der Beratungspotenziale empfehlenswert scheint und mit niedrigem Aufwand möglich ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '26. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Wissenschaften/Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navi...
***Zu beziehen bei der Herausgeberin***



Referenznummer:

R/NV784422


Informationsstand: 15.03.2018

in Literatur blättern