in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Stabilisierung depressiver Symptome nach stationärer psychosomatischer Rehabilitation durch Online-Selbsthilfe: Katamnese-Ergebnisse einer randomisiert kontrollierten Studie

Vortrag auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future


Autor/in:

Zwerenz, Rüdiger; Baumgarten, Carlotta; Becker, Jan [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 182-184


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 3,4 MB).


Abstract:


Online-Selbstmanagementprogramme haben sich in zahlreichen Studien als wirksam zur Behandlung von depressiven Erkrankungen erwiesen (Karyotaki et al., 2017). Als sogenannte 'blended treatment' (Erbe et al., 2017) können sie die stationäre Behandlung ergänzen und so den Behandlungserfolg verbessern. In einer randomisiert kontrollierten Studie konnten wir zeigen, dass der behandlungsbegleitende Einsatz des in mehreren kontrollierten Studien als wirksam erwiesenen (Twomey et al., 2017) Online-Selbstmanagementprogramms deprexis den Behandlungserfolg einer stationären psychosomatischen Rehabilitationsbehandlung bei depressiven Patientinnen und Patienten verbessern kann (Zwerenz et al., 2017).

Nach wirksamen stationären Behandlungen kommt es aber oftmals nicht zu einer vollständigen Rückbildung der Symptomatik oder zu Rückfällen, insbesondere dann, wenn eine erforderliche Anschlussbehandlung oder Nachsorge nicht verfügbar ist. Online-Selbstmanagementprogramme haben sich als niedrigschwellige Intervention in diesem Fall vor allem bei leichten bis mittelgradigen Depressionen als wirksame Nachsorgemaßnahme erwiesen. Ziel dieser Arbeit ist daher die differenzierte Analyse der nachhaltigen Wirksamkeit einer durch Online-Selbsthilfe ergänzten stationären psychosomatischen Rehabilitation.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation - Shaping healthcare for the future'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Wissenschaften/Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navi...
***Zu beziehen bei der Herausgeberin***



Referenznummer:

R/NV129737


Informationsstand: 08.07.2019

in Literatur blättern