in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Was hält adipöse Rehabilitanden von der Nutzung von post-stationären Online-Nachsorgeangeboten ab?

Poster auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future


Autor/in:

Anzelini, M.; Ellrott, T.; Reusch, A. [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 154-156


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 3,4 MB).


Abstract:


Im Rahmen stationärer Rehabilitationsmaßnahmen für adipöse Rehabilitanden und Rehabilitandinnen stellt sich häufig die Frage nach einer adäquaten Nachsorgemaßnahme zur Verstetigung des RehaErfolges - bisher gibt es hierfür jedoch kaum geeignete und vor allem keine flächendeckenden Angebote. In Anbetracht der zunehmenden Zahl adipöser Personen in Deutschland, den damit verbundenen Folgeerkrankungen sowie daraus resultierenden Kosten im Gesundheitswesen und der dringend notwendigen langfristigen Therapie der Adipositas dürfte jedoch eine effektive langfristige Nachsorge in Verbindung mit einer 3-4 wöchigen stationären Rehabilitationsmaßnahme von hoher Wichtigkeit sein, um eine weitere kontinuierliche Gewichtsabnahme und Verbesserung des Gesundheitszustandes im heimischen Umfeld zu erreichen.

Noch wenig erforscht ist die Frage, in wieweit Rehabilitanden und Rehabilitandinnen auch von Online-Nachsorgeangeboten profitieren würden. In einer Befragung von 92 adipösen Rehabilitanden und Rehabilitandinnen von Dorow et al., 2017 gaben 76,1 % der Rehabilitanden und Rehabilitandinnen eine grundsätzliche Nutzungsbereitschaft neuer Medien in der Nachsorge an. Barrieren und Chancen neuer Online-Medien wurden bei diesem spezifischen Rehabilitanden und Rehabilitandinnen-Klientel allerdings nicht erfragt. In der hier vorgestellten Studie sollte deshalb unter anderem der Fokus darauf liegen, welche Gründe/Barrieren adipöse Rehabilitanden und Rehabilitandinnen von der Nutzung von Online-Nachsorgeangeboten abhalten könnten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation - Shaping healthcare for the future'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV129729


Informationsstand: 24.06.2019

in Literatur blättern