in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Systematische Erfassung besonderer beruflicher Problemlagen (BBPL) und sozialmedizinischer Aspekte zwecks Abstufung der medizinischberuflich orientierten Rehabilitation (MBOR) onkologischer Rehabilitanden

Poster auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future


Autor/in:

Mustroph, D.; Kaden, Bernhard


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 69-71


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 3,4 MB).


Abstract:


Zielsetzung ist ein klinisches Konzept, das die Rehabilitandinnen und Rehabilitanden systematisch auf das Vorhandensein einer BBPL und die Eignung für MBOR-B überprüft. Sozialmedizinische Aspekte werden als integraler Bestandteil der Rehabilitation erfasst und durch Supervision im MBOR-Board abgeglichen. Hierdurch soll sozialmedizinisches Denken dokumentiert, verständlich kommuniziert und das Erlernen erleichtert sowie ein rationales Verordnungsverhalten erreicht werden. Durch die Datenanalyse erhoffen wir eine Basis weiterer wissenschaftlicher Diskussionen.

Zusammenfassend unterstützt das Konzept ein systematisches Screening nach einer BBPL. Ein begründetes Veto trägt zur optimierten Verordnung bei. Im MBOR-Board werden sozialmedizinische Einschätzungen kommuniziert, transparent und besser erlernbar. Die Merkmale bieten eine wertvolle Grundlage zur Identifizierung von Einflussfaktoren, die Formulierung sozialmedizinischer Hypothesen und die Basis weiterer wissenschaftlicher Diskussionen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation - Shaping healthcare for the future'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV129709


Informationsstand: 02.07.2019

in Literatur blättern