in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ergebnisevaluation der medizinisch-beruflich orientierten (MBO) Rehabilitation von MSK-Patienten

Vortrag auf dem Vierzehnten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 28. Februar bis 2. März 2005 in Hannover



Autor/in:

Müller-Fahrnow, Werner; Knörzer, Jürgen; Muraitis, A. [u. a.]


Herausgeber/in:

Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR)


Quelle:

Deutsche Rentenversicherung, 2005, Sonderausgabe, Seite 262-263, Bad Homburg v. d. H.: WDV Wirtschaftsdienst


Jahr:

2005



Abstract:


Das MBO-Konzept der Bavaria Klinik Freyung bildet Patientenkategorien im orthopädischen Indikationsbereich auf der Grundlage einer differenzierten Leistungs- und Funktionsdiagnostik mit dem Schwerpunkt einer arbeitsmedizinischen Orientierung. Dabei kommt im Rahmender Diagnostik ein speziell entwickeltes Assessmentverfahren zur Profildifferenzdarstellung zwischen der subjektiven Lesitungsfähigkeit des Patienten und den objektien beruflichen Anforderungen zum Einsatz.

Zur Ergebnisevaluation dieses Konzeptes wurde eine kontrollierte Längsschnittstudie durchgeführt, in der die umfassende MBO-Rehabilitation in der Bavaria Klinik Freyung mit einer herkömmlichen orthopädischen Rehabilitationsmaßnahme (Kontrollklinik: Bavaria-Klinik Bad Kissingen) verglichen wurde. Zielkriterien der Evaluation waren einerseits die subjektive Bewertung der Reha-Maßnahme und andererseits die Verbesserung in Merkmalen der ICF-Bereiche Körperstrukturen und -funktionen, Aktivität und Partizipation.

Das Gesamtergebnis des MBO-Konzeptes ist durchweg positiv. So zeigten zwar die Einzelergebnisse der beiden Kliniken das MBO Patienten die schlechtere Ausgangsposition hatten, aber dennoch größere Fortschritte erzielen konnten, als die nicht von der Maßnahme betroffenen Patienten. Auch die Situation nach sechsmonatiger Behandlung war besser. So konnte die körperliche und berufliche Leistungsfähigkeit verbessert beziehungsweise Ängste und Depressionen reduziert werden.

Um das MBO-Konzept weiter zu verbessern, regen die Autoren an, intensiver auf die Patienten einzugehen und verschiedene individualisierte Behandlungskonzepte auszuarbeiten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '14. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitationsforschung in Deutschland - Stand und Perspektiven'




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL135933


Informationsstand: 05.04.2005

in Literatur blättern