Detailansicht

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Blattwendegerät als Hilfsmittel iS der Krankenversicherung

Gericht:

BSG 3. Senat


Aktenzeichen:

3 RK 61/79


Urteil vom:

26.03.1980


Grundlage:

RVO § 182 Abs 1 Nr 1 Buchst c Fassung 1974-08-07 / RVO § 182b Fassung 1974-08-07



Leitsatz:

1. Das Blattwendegerät ist ein Hilfsmittel, zu dessen Gewährung die Krankenkasse verpflichtet sein kann. Sie muß es einem behinderten Versicherten nicht nur ermöglichen, körperliche Grundbedürfnisse wie die elementare Körperpflege und die Nahrungsaufnahme zu befriedigen, sondern auch - unter Beachtung seiner subjektiven Verhältnisse sich geistig zu betätigen.

Diese Entscheidung wird zitiert von:

BSG 1988-10-12 3 RK 29/87 Vergleiche
ErsK 1980, 226-227, Ks (Anmerkung)

Rechtsweg:

SG Stuttgart 24.08.1978 - S 10 Kr 1392/78
LSG Stuttgart 20.07.1979 - L 4 Kr 21/79



Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KSRE018101112


Weitere Informationen

Themen:
  • Hilfsmittel /
  • Information, Kommunikation /
  • Lesehilfen

Schlagworte:
  • Behinderung /
  • Blattwendegerät /
  • BSG /
  • Diskriminierung /
  • Funktionseinschränkung /
  • Greifbehinderung /
  • Grundbedürfnis /
  • Handbehinderung /
  • Hilfsmittel /
  • Information /
  • Körperbehinderung /
  • Kostenübernahme /
  • Krankenversicherung /
  • Leistungspflicht /
  • lesen /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil


Informationsstand: 01.03.1993