Inhalt

Knochenleitungshörgeräte mit / ohne Implantat

Knochenleitungshörgeräte erzeugen Vibrationen, die über den Schädelknochen ins Innenohr übertragen werden.

Brillen, in deren Gestell ein Knochenleitungshörgerät mit Mikrofon und Elektronik integriert ist, werden als Hörbrillen bezeichnet. Alternativ wird ein Teilimplantat im Schädelknochen verankert und an einen Empfänger oder Verstärker angekoppelt.

Produkte (10)