Inhalt

Adresse
kommhelp e.V.

Adresse / Kontaktdaten

Horstweg 25
14059 Berlin
Berlin
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 030 326025-72 Telefax: 030 326025-73 E-Mail: info@kommhelp.de Homepage: https://www.kommhelp.de/

Eigendarstellung / Auszug:

Hilfe zur Selbsthilfe

Seit 1989 hilft und unterstützt kommhelp Menschen, die durch eine neuromotorische Erkrankung nicht (mehr) sprechen oder schreiben können. Ein normaler PC oder Laptop "von der Stange" ausgestattet mit entsprechender Software und evtl. ergänzt durch individuelle Eingabegeräte (z. B. spezielle Taster, Kopfmaus, ...), kann eine vielseitige und preiswerte Alternative zu kommerziellen Kommunikationshilfen aus dem Reha-Handel sein.
Bei uns finden Sie die geeignete kostenlose Freie bzw. Open Source Software dazu.

Hinweis (Code of Conduct)

Wir geben keine medizinischen oder gesundheitsbezogenen Ratschläge auf dieser Seite, es sei denn, dass Beiträge ausdrücklich als solche gekennzeichnet und mit dem vollen Namen des Verfassers und seiner Kontaktadresse unter dem Artikel versehen sind.

Beratung

kommhelp berät, schult und unterstützt behinderte Menschen und ihr soziales Umfeld bei Auswahl und Gebrauch von technischen Hilfsmitteln zur Kommunikation. Das Angebot an kostenlosen oder sehr preiswerten Kommunikationshilfen ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten auf und unterstützen Sie bei der Beschaffung und Anwendung solcher Hilfsmittel.
Unser Beratungsangebot ist kostenlos. Wir kommen zu Ihnen nach Hause und erarbeiten mit Ihnen zusammen die Antworten auf Ihre Fragen.

Schulung und Training

kommhelp bietet eine breite Palette an Schulungen, Trainings und Workshops an.
Diese Dienstleistungen können wir - im Gegensatz zu unserem Beratungsangebot - nicht kostenlos erbringen. Unsere Preisliste finden Sie im Anhang zu diesem Dokument. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie Interesse haben.
So wie jeder andere Computer-Benutzer brauchen Menschen, die den Computer als Kommunikationshilfe verwenden, ausreichend Unterstützung bei der Einarbeitung und beim alltäglichen Gebrauch.
Die besondere Situation behinderter Nutzer erfordert deutlich mehr als nur eine kurze allgemeine Einweisung in den Gebrauch der Hard- und Software und ein Handbuch oder eine Online-Hilfe zum Nachschlagen. Ein behinderter Mensch, der einen Computer als Kommunikationshilfe einsetzt, braucht ein hohes Maß an Sicherheit, dass das Gerät zu jedem Zeitpunkt so funktioniert, wie er es erwartet. Wenn Fragen oder Probleme- welcher Art auch immer - auftreten, muss er die Gewissheit haben, dass eine schnelle Lösung möglich ist.
Das Schulungskonzept kommhelps trägt dem dadurch Rechnung, dass wir das soziale Umfeld eines Nutzers in die Schulung einbeziehen. Die Menschen, die bisher die Kommunikation unterstützt haben, müssen das Kommunikationssystem in allen Einzelheiten genau so beherrschen wie der Nutzer selbst.

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Weitere Beratungsstellen zu Kommunikationshilfsmitteln s. Homepage www.isaac-online.de

Referenznummer:

R/AD3086


Informationsstand: 21.08.2020