in Praxisbeispielen blättern

  • Beispiel

Angaben zum Praxisbeispiel

Arbeitsplatzgestaltung für eine Mitarbeiterin mit einer Gliedmaßenfehlbildung bei einer Stadtverwaltung

Arbeitgeber:

Der Arbeitgeber ist eine Stadtverwaltung mit ca. 14.000 Mitarbeitern.

Behinderung und Funktionseinschränkung der Mitarbeiterin:

Die Frau hat eine Gliedmaßenfehlbildung (Dysmelie) der Arme, bedingt durch die Einnahme des Medikaments Contergan während der Schwangerschaft ihrer Mutter. Die Gliedmaßenfehlbildung bedingt eine Einschränkung des Greifraumes und führt zu Problemen beim Handhaben von Gegenständen. Außerdem können durch die Fehlbildung nur geringe Körperkräfte erzeugt und für Tätigkeiten genutzt werden. Der GdB (Grad der Behinderung) beträgt 100.

Ausbildung und Beruf:

Die Frau ist Diplom-Sozialarbeiterin und seit mehreren Jahren bei der Stadtverwaltung beschäftigt.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe:

Die Frau arbeitet beim Amt für Soziales und Senioren als Beraterin bzw. Ansprechperson für Senioren und Menschen mit Behinderung. Sie kümmert sich z. B. um Fragen zum Wohnen, der Pflege oder der Freizeit. Für ihre Arbeit steht ihr ein Büro mit einem Bildschirmarbeitsplatz zur Verfügung. Um an diesem behinderungsgerecht arbeiten zu können, wurde eine Kleinfeldtastatur angeschlossen, die ihrem eingeschränkten Greifraum entspricht. Als Ersatz für die Computermaus nutzt sie einen berührungsempfindlichen Sensor (Hula Point).
Zusätzlich wurden die Fenster ihres Büroraumes mit einem Sonnenschutz versehen, der nicht mit einer Kurbel ausgestattet ist, sondern elektrisch angetrieben wird und deshalb von der Sozialarbeiterin selbständig über einen Schalter bedient werden kann.

Eingesetzte Hilfsmittel - Anzeigen der Produkte:


Förderung:

Die Hilfsmittel zur behinderungsgerechten Gestaltung wurden vom Integrationsamt gefördert.
In REHADAT finden Sie auch die Adressen und Tel. -Nr. der Integrationsämter.



Schlagworte und weitere Informationen

  • Arbeitgeber /
  • Arbeitnehmer /
  • Arbeitsaufgabe /
  • Arbeitsmittel /
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • Arbeitsumgebung /
  • Arbeitsumgebungsgestaltung /
  • Arm /
  • Armbehinderung /
  • Bedienelement /
  • Beleuchtung /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Bildschirmarbeit /
  • Bildschirmarbeitsplatz /
  • Blendschutz /
  • Blendung /
  • Büro /
  • Büroarbeit /
  • Computer /
  • Dysmelie /
  • EASTIN /
  • Eingabegerät /
  • Erwerbstätigkeit /
  • Greifen /
  • Greifraum /
  • Halten /
  • Handhabung /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittelportal /
  • Integrationsamt /
  • Jalousie /
  • Kleinfeldtastatur /
  • Körperbehinderung /
  • Körperbelastung /
  • Körperhaltung /
  • Maus /
  • Maussteuerung /
  • Öffentlicher Dienst /
  • Portal Gute Praxis / Arbeitsplatzgestaltung /
  • Portal Gute Praxis / Bewegungs- und Stützapparat /
  • Schreibarbeit /
  • Schulter-Armbewegung /
  • Sonnenschutz /
  • Tastatur /
  • technische Beratung /
  • Teilhabe /
  • Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Umgebung /
  • Verwaltung /
  • Vollzeitarbeit

  • EFL - Handkoordination (rechts/links) /
  • EFL - Handumwendebewegungen (rechts/links) /
  • EFL - Schweregrad der Arbeit (Last/Herzfrequenz) /
  • ERGOS - Dreipunktgriff /
  • ERGOS - Fingergeschicklichkeit /
  • ERGOS - Handgeschicklichkeit /
  • ERGOS - Handgreifkraft /
  • ERGOS - Reichen /
  • ERGOS - Schlüsselgreifkraft /
  • ERGOS - aktuelle tägliche Dauerleistungsfähigkeit (Last/Herzfrequenz) /
  • IMBA - Arbeitszeit /
  • IMBA - Armbewegungen /
  • IMBA - Feinmotorik (Hand- und Fingergeschicklichkeit) /
  • IMBA - Hand-/Fingerbewegungen /
  • IMBA - Licht /
  • IMBA - physische Ausdauer (Last/Herz-Lungensystem) /
  • MELBA - Feinmotorik


Referenznummer:

R/PB5453



Informationsstand: 20.03.2009