Inhalt

Praxisbeispiel
Arbeits­platz­gestaltung für drei Mitarbeiter in einem Munitionsdepot

Wo lag die Herausforderung?

Die drei schwerbehinderten Männer können aufgrund ihrer Behinderungen nicht schwer heben sowie tragen und sind generell nicht stark belastbar. An ihren Arbeitsplätzen waren entsprechende Anpassungen nötig.

Was wurde gemacht?

Für die Transporte wurde eine Hängebahnanlage mit pneumatischem Kettenzug an der Decke installiert. Ein Scherenhubtisch erleichtert die Entnahme der Geschosse aus den Kisten und in dem anderen Gebäude wird für die Entnahme der Geschosse aus den Kisten ein Manipulator eingesetzt.

Schlagworte und weitere Informationen

Die Arbeitsplatzgestaltung wurde vom Integrationsamt zu 65% gefördert.
In REHADAT finden Sie auch die Adressen und Telefon-Nummern der Integrationsämter.

Arbeitgeber:

Im Munitionshauptdepot des Arbeitgebers wird Munition von den 127 Mitarbeitern aller Art gelagert und in regelmäßigen Zeitabständen gewartet, überprüft und instand gesetzt.

1. Schwerbehinderter Mitarbeiter

Behinderung und Funktionseinschränkung:

Der Mann hat eine Wirbelsäulenerkrankung, eine Hüftgelenkerkrankung und Bluthochdruck. Behinderungsbedingt ist er nur noch eingeschränkt fähig Lasten zu heben und zu tragen. Der Grad der Behinderung beträgt 60 (GdB 60).

Ausbildung und Beruf:

Der Mann ist gelernter Maschinenschlosser und seit vielen Jahren beim Arbeitgeber als Munitionswart beschäftigt.

2. Schwerbehinderte Mitarbeiterin

Behinderung und Funktionseinschränkung:

Die Frau hat eine Herz-Kreislauferkrankung und eine Wirbelsäulenerkrankung, weshalb sie Lasten ebenfalls nur eingeschränkt heben und tragen kann. Der Grad ihrer Behinderung beträgt 50 (GdB 50).

Ausbildung und Beruf:

Die Frau ist gelernte Einzelhandelskauffrau und arbeitet seit vielen Jahren als Munitionswart beim Arbeitgeber.

3. Schwerbehinderter Mitarbeiter

Behinderung und Funktionseinschränkung:

Der Mann erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma. Er ist deshalb körperlich nicht hoch belastbar. Der Grad seiner Behinderung beträgt 50 (GdB 50).

Ausbildung und Beruf:

Der Mann ist gelernter Installateur und arbeitet seit einigen Jahren als Munitionswart beim Arbeitgeber.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe (Istzustand):

Die Mitarbeiter sind für die vorgeschriebenen regelmäßigen Überprüfungen, Wartungen und die Instandsetzung von großkalibriger Munition sowie die Sammlung und Sichtung von verbrauchter Kleinmunition zuständig.
Aus Sicherheitsgründen finden die Arbeiten in drei verschiedenen Gebäuden statt. In diesem Zusammenhang sind Kisten mit Kleinmunition von bis zu 70 kg, einzelne Holzkisten mit großkalibrigen Panzergeschossen mit ca. 35 kg sowie die Geschosse selbst mit ca. 30 kg zu heben und etwa 5 m weit zu tragen. Diese schweren Hebe- und Tragearbeiten, in teilweise gebückter Körperhaltung, können die Mitarbeiter nicht weiter ausführen.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe (Sollzustand):

Für die Transporte von Kiste zu Kiste innerhalb des ersten Gebäudes wurde eine Hängebahnanlage mit pneumatischem Kettenzug an der Decke installiert. Hebe- und Tragearbeiten entfallen dadurch völlig. Ein Scherenhubtisch erleichtert die Entnahme der Geschosse aus den Kisten, da diese nun in einer ergonomisch günstigen Arbeitshöhe aus den Kisten herausgezogen werden können. Dann werden sie mit dem im Kettenzug aufgehängten Greifer oder einer Seilschlaufe aufgenommen. In dem anderen Gebäude wird für die Entnahme der Geschosse aus den Kisten ein Manipulator eingesetzt. Mit einem zweiten Gerät dieser Art wurde auch eine wesentliche Arbeitserleichterung beim Heben und Tragen der Munitionskisten in der Sammel- und Sichtungsstelle des dritten Gebäudes erreicht.

Eingesetzte Hilfsmittel - Anzeigen der Produkte:

Schlagworte

ICF-Items

Assessments - Verfahren und Merkmale zur Analyse und Bewertung

  • EFL - Heben (Boden zur Taillenhöhe/Taillen- zur Kopfhöhe/horizontal)
  • EFL - Schweregrad der Arbeit (Last/Herzfrequenz)
  • EFL - Tragen (rechte, linke Hand/vorne)
  • ERGOS - aktuelle tägliche Dauerleistungsfähigkeit (Last/Herzfrequenz)
  • ERGOS - Bücken
  • ERGOS - statisches/dynamisches Heben
  • ERGOS - Tragen
  • IMBA - Arbeitszeit
  • IMBA - Geneigt/Gebückt
  • IMBA - Heben
  • IMBA - physische Ausdauer (Last/Herz-Lungensystem)
  • IMBA - Rumpfbewegungen (Bücken/Aufrichten)
  • IMBA - Tragen

Referenznummer:

R/PB5185


Informationsstand: 17.04.2009