in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barmer GEK Heil- und Hilfsmittelreport 2015

Auswertungsergebnisse der BARMER GEK Heil- und Hilfsmitteldaten aus den Jahren 2012 bis 2014



Sammelwerk / Reihe:

Schriftenreihe zur Gesundheitsanalyse: Heil- und Hilfsmittelreport, Band 34


Autor/in:

Müller, Rolf; Rothgang, Heinz; Glaeske, Gerd [u. a.]


Herausgeber/in:

BARMER GEK


Quelle:

Siegburg: Asgard, 2015, 181 Seiten, ISBN: 978-3-943-74499-6


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu dem Report (PDF, 1,3 MB).


Abstract:


Knapp 85 Prozent aller Patientinnen und Patienten über 65 Jahre werden in Deutschland nach einem Schlaganfall entweder rehabilitativ oder mit Heilmitteln behandelt. Allerdings klaffen weiterhin Lücken bei der ganzheitlichen und interdisziplinären Versorgung im Krankenhaus. So wird nur gut jeder Zweite auf einer speziellen Schlaganfallstation, einer sogenannten Stroke Unit, behandelt. Das geht aus dem Heil- und Hilfsmittelreport 2015 der Barmer GEK hervor.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


BARMER GEK
Hauptverwaltung Schwäbisch Gmünd
Kompetenzzentrum Medizin und Versorgungsforschung
Gottlieb-Daimler-Straße 19
73529 Schwäbisch Gmünd
www.barmer-gek.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4646x12


Informationsstand: 12.11.2015

in Literatur blättern