in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beitrag D48-2016: Fragen zu aktuellen Entwicklungen des Heil- und Hilfsmittelrechts

Zusammenfassung der Online-Diskussion im moderierten Forum Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht (24. Juni bis 13. Juli 2016)



Sammelwerk / Reihe:

Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht, Fachbeiträge D: Konzepte und Politik


Autor/in:

Heidt, Steffen


Herausgeber/in:

Kohte, Wolfhard; Nebe, Katja; Seger, Wolfgang [u. a.]


Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2016, 8 Seiten: PDF


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu dem Fachbeitrag (PDF, 199 KB).


Abstract:


Fachbeiträge D - Politik:

Thematisch sind die Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht in fünf Schwerpunktgruppen unterteilt: A: Sozialrecht, B: Arbeitsrecht, C: Sozialmedizin und Begutachtung, D: Politik und E: Recht der Dienste und Einrichtungen.

In den Fachbeiträgen D werden rechtliche Entwicklungen und neue Gesetzesvorhaben zum Rehabilitations- und Teilhaberecht sowie ihre Auswirkung auf die Praxis thematisiert. Das Forum D bietet somit besondere Gelegenheit, Probleme, die sich im Rahmen der praktischen Umsetzung neuer Gesetze oder Verordnungen abzeichnen, frühzeitig aufzugreifen. Zudem werden hier die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und hiermit in Zusammenhang stehende juristische Fragestellungen in Deutschland und darüber hinaus diskutiert.

Diskussionsgegenstand:

Der Autor fasst in diesem Beitrag die wesentlichen Aspekte der im Forum 'Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht' (FMA) moderierten Online-Diskussion zu dem Thema 'Fragen zu aktuellen Entwicklungen des Heil- und Hilfsmittelrechts' zusammen. Die von der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) veranstaltete Online-Diskussion fand vom 24. Juni bis 13. Juli 2016 statt und schließt ergänzend an die im Jahr 2014 geführte Diskussion an.

Unter Begleitung von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis befassten sich die Teilnehmenden mit Aspekten in Bezug auf den Umfang der Hilfsmittelversorgung und gingen dabei unter anderem auf Grundsätze des Wirtschaftlichkeitsgebots, auf das Prozedere der Bearbeitung des Hilfsmittelverzeichnisses, auf zusätzliche Zahlungen durch die Versicherten (Zuzahlungen und sog. wirtschaftliche Aufzahlungen) sowie auf das Widerspruchsverfahren und den Entwurf des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) ein. Zudem gab die Stellungnahme der DVfR zur Heilmittelversorgung den Diskutanten Anlass zu einer näheren Auseinandersetzung mit der Empfehlung einer stärkeren Teilhabeorientierung der Tätigkeit therapeutischer Fachdienste im Rahmen der medizinischen Rehabilitation.

Insgesamt wurde durch die Diskussion deutlich, dass sich aktuell vor allem Defizite bei der Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln im poststationären bzw. ambulanten Bereich sowie hinsichtlich der individuellen Information von Betroffenen ergeben. Dies betreffend konnten durch die Online-Diskussion Fragen zur aktuellen Rechtslage sowie Begriffe und Rahmenbedingungen der Heil- und Hilfsmittelversorgung geklärt werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
Homepage: https://www.reha-recht.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

DVfRD1648


Informationsstand: 09.12.2016

in Literatur blättern