Inhalt

in Produkten blättern

Produktangaben

Modell:

Invaliden-Kurbeln



Produktart:

Tretkurbelverkürzung

Einsatzbereiche:

- für Personen mit eingeschränkter Beugefunktion des Knies bzw. limitierter Hüftfunktion
- zum Verkleinern des Tretradius

Beschreibung:

Die Kurbeln 101 und 102 werden aus einer hochfesten Metall-Legierung gefertigt, wie sie im Flugzeugbau Verwendung findet, und sind daher extrem leicht. Sie sind gedacht für Radfahrer mit einem kurzen Bein, oder einem Bein, das nicht die volle Beweglichkeit hat. Da mit dieser Kurbel der erforderliche Bewegungsradius einstellbar ist, ermöglicht sie behinderten Radfahrern beide Beine für den Antrieb eines handelsüblichen Fahrrades zu nutzen. Dabei wird das versehrte Bein ständig kreisförmig mitbewegt und das Pedal für das gesunde Bein immer wieder in Tretposition gebracht. Ausserdem können so die Vorzüge des Freilaufs und der Rücktrittbremse normal genutzt werden.

Merkmale / Komponenten:

- Bewegungsradius einstellbar durch Versetzen des Pedals und Verschiebung des Haltebocks
- versehrtes Bein wird ständig kreisförmig mitbewegt
- Pedal für gesundes Bein immer wieder in Tretposition gebracht
- normaler Freilauf und Rücktrittbremse
- für die linke oder für die rechte Seite erhältlich

Preis (ohne Gewähr):

Der Preis ist auf Anfrage beim Hersteller / Vertreiber erhältlich.

Produktinformationen des Herstellers/Vertriebs:

Weitere Details zum Produkt als PDF


REHADAT verkauft keine Produkte!

Bitte wenden Sie sich an den angegebenen Hersteller oder den/die Vertreiber.


Hersteller:

keine Angaben


Vertrieb:

Frank Thodt


Vertrieb:

PFIFF Vertriebs GmbH



Links zu weiteren Datenbanken und Schlagworte

Ähnliche Produkte in REHADAT suchen: I S O ISO 12 18 21 / 12 18


Ähnliche Produkte europaweit in EASTIN suchen: I S O ISO 12 18 21 / 12 18



ICF-Items:

Referenznummer:

DIAS/129827


Informationsstand: 10.05.2021

in Produkten blättern