Finanzierung

Die Institutionen, die Kosten für bestimmte Sozialleistungen übernehmen, bezeichnet man als Kostenräger oder auch Leistungsträger.

Die Finanzierung von Hilfsmitteln im Rahmen der medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation kann zum Beispiel über die folgenden Leistungsträger bzw. Rehabilitationsträger erfolgen: Gesetzliche Krankenversicherung,Gesetzliche Unfallversicherung, Gesetzliche Rentenversicherung, Agentur für Arbeit und weitere.

Wer zahlt, hängt unter anderem vom Einsatzzweck des Hilfsmittels ab.

Unterbereiche

Hilfsmittel für den privaten Gebrauch

Häufig übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für privat genutzte Hilfsmittel. Neben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) können auch andere Leistungsträger zuständig sein.

Mehr anzeigen

Hilfsmittel & Arbeitshilfen für den Beruf

Beschäftigte mit Behinderung oder drohender Behinderung sowie Unternehmen können für Arbeitsanpassungen mit technischen Hilfen oder für barrierefreie Baumaßnahmen finanzielle Unterstützung durch die Rehabilitationsträger und Integrationsämter/Inklusionsämter erhalten.

Mehr anzeigen

Barrierefreie Bau- & Umbaumaßnahmen

Der barrierefreie Umbau von Wohnungen kann kostspielig sein. Verschiedene Leistungsträger bezuschussen die Baumaßnahmen. Im Einzelfall sind auch günstige staatliche Kredite und Steuererleichterungen möglich.

Mehr anzeigen