Inhalt

Eine Vorrichtung zur Drainage oder Spülung des Stomas. Die Körperausscheidungen werden durch einen Schlauch direkt in die Toilette oder in einen geschlossenen Beutel geleitet. Das Stoma wird dadurch gereinigt.

Finanzierung

Finanzierung

Von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) werden Artikel zur Stomaversorgung grundsätzlich als Hilfsmittel anerkannt, vorausgesetzt, sie dienen der Behandlung des Stomas beziehungsweise sie ermöglichen die Teilhabe am sozialen Leben, oder sie werden zur Behandlung oder Vermeidung von Entzündungen oder krankhaften Hautveränderungen erforderlich.

Seit dem 1. Januar 2005 gelten bundesweit einheitliche Festbeträge für Stomaartikel, das heißt es wurden Obergrenzen für die Kostenübernahme von den gesetzlichen Krankenkassen festgelegt. Mehr dazu unter: Festbeträge (PDF, 272 kB).

Mehr zur Finanzierung von Hilfsmitteln für den privaten Bereich in der Infothek.

Mehr dazu unter: Informationsblatt Hilfsmittel für die Stomaversorgung (PDF, 237 kB)

Produkte (1)

Suche und Ergebnis eingrenzen

Produkt zur Ansicht auswählen

Drucken / Speichern
nach oben