Inhalt

Bremsen am Rollstuhl ermöglichen das Festhalten des Rollstuhls oder helfen beim Abwärtsfahren, wenn die eigene Handkraft nicht ausreicht. Begleitpersonen können die Bremsen über die Schiebegriffe bedienen.

Diese Hilfsmittel können:

  • Feststellbremsen gehören zur notwendigen Ausstattung.
  • Trommelbremsen erfordern weniger Kraftaufwand beim Bremsen.
  • Fahrbremsen helfen wenn das manuelle Festhalten über die Greifreifen nicht  ausreicht.
  • Einhandbremsen sind notwendig, wenn der Rollstuhl mit einer Hand betrieben wird.
  • Bremshebelverlängerungen helfen bei geringer Arm- oder Handkraft.

Finanzierung und Wissenswertes

Wissenswertes

Bremsen für manuelle Rollstühle
Bremsen für Rollstühle können zwei Aufgaben erfüllen: Das Feststellen des Rollstuhles oder das Abbremsen beim Abwärtsfahren. Die Auswahl der Bremsen ist abhängig von der Handkraft des Benutzers und dem Einsatzort.
 
Feststellbremsen:
Jeder Rollstuhl muss eine Feststellbremse haben, um die Antriebsräder festhalten können. Dies sollte auch bei Feuchtigkeit funktionieren. In der Regel wirken diese Bremsen auf die Reifenoberfläche und sind deshalb vom Luftdruck abhängig.
 
Fahrbremsen:
Fahrbremsen sind notwendig, wenn der Rollstuhlfahrer wegen einer eingeschränkten Greiffunktion den Rollstuhl beim Abwärtsfahren nicht festhalten kann. Wird der Rollstuhl von einer Begleitperson geschoben, sollte die Bremse über die Schiebegriffe bedienbar sein. Trommelbremsen haben den Vorteil, dass sie unabhängig vom Luftdruck wirken. Der Kraftaufwand ist geringer.
 
Einhandbremse:
Rollstühle, die mit einer Hand betrieben werden, benötigen auch Bremsen, die nur von einer Seite bedient werden können.
 
Bremshebelverlängerungen:
Die aufsteckbaren Bremshebelverlängerungen helfen bei geringer Armkraft.

mehr zum Thema:

  • Literatur (0)
  • Urteile (0)
  • Adressen (0)
  • Praxisbeispiele (0)

Produkte (12)

Suche und Ergebnis eingrenzen

Produkt zur Ansicht auswählen

Schwenk-Arm Bremse
1. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl
Modell: Schwenk-Arm Bremse
Hersteller: PRO ACTIV Reha-Technik GmbH

Kniehebelbremse mit Bremsbedienung fest im Kleiderschutz integriert (Litty)
2. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl
Modell: Kniehebelbremse mit Bremsbedienung fest im Kleiderschutz integriert (Litty)
Hersteller: PRO ACTIV Reha-Technik GmbH



Kniehebelbremssystem mit Bremshebel Standard
5. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl / Kniehebelbremse
Modell: Kniehebelbremssystem mit Bremshebel Standard
Hersteller: PRO ACTIV Reha-Technik GmbH

Kniehebelbremssystem mit Bremshebel lang
6. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl / Kniehebelbremse
Modell: Kniehebelbremssystem mit Bremshebel lang
Hersteller: PRO ACTIV Reha-Technik GmbH

Kniehebelbremsssystem mit Bremshebel abklappbar
7. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl / Kniehebelbremse
Modell: Kniehebelbremsssystem mit Bremshebel abklappbar
Hersteller: PRO ACTIV Reha-Technik GmbH

Kniehebelbremse mit Seilzugbedienung
8. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl / Kniehebelbremse
Modell: Kniehebelbremse mit Seilzugbedienung
Hersteller: PRO ACTIV Reha-Technik GmbH

Kniehebelbremse für Begleitperson
9. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl / Kniehebelbremse
Modell: Kniehebelbremse für Begleitperson
Hersteller: PRO ACTIV Reha-Technik GmbH

Nabenbremse Stop Lock
10. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl / Nabenbremse
Modell: Nabenbremse Stop Lock
Hersteller: PRO ACTIV Reha-Technik GmbH

Rückroll-Sperre
11. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl / Rückroll-Sperre
Modell: Rückroll-Sperre
Hersteller: SORG Rollstuhltechnik GmbH + Co. KG

icc Trommelbremse - icc intelligent comfort control
12. zur Detailansicht von Rollstuhlzubehör / Bremse für Rollstuhl / Trommelbremse für Rollstuhl
Modell: icc Trommelbremse - icc intelligent comfort control
Hersteller: keine Angaben
Drucken / Speichern
nach oben