Inhalt

In diesem Bereich sind Stimulatoren, Vibratoren und Geräuschmasker zur Verbesserung oder Stabilisierung von Körperfunktionen sowie Hilfsmittel für die Wärme- und Kältetherapie zu finden.

Produkte aus anderen Hilfsmittelbereichen:

Finanzierung

Finanzierung

Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) kann sich bei bestimmten Voraussetzungen und bei Verordnung durch einen Arzt an den Kosten beteiligen. Krankenkassen geben dazu Auskunft.

Mehr zur Finanzierung von Hilfsmitteln für den privaten Bereich in der Infothek.

mehr zum Thema:

Gerät zur Muskelstimulation

Muskelstimulatoren

Die elektrische Muskelstimulation (EMS) bewegt die Muskeln durch nieder- oder mittelfrequente elektronische Impulse.

Elektrostiumulator

Stimulatoren für die Schmerzbehandlung

Elektrostimulationsgeräte verwenden üblicherweise Reizstrom von unterschiedlicher Frequenz. Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) stimuliert die Nerven mittels elektrischer Impulse über die Haut.

Stimulator-Matte

Hilfsmittel für die Stimulation des Zellwachstums

Stimulatoren des Zellwachstums erzeugen zumeist magnetische Felder.

Teilimplantat

Stimulatoren mit Teilimplantaten

Durch einen operativen Eingriff werden Elektroden implantiert, die elektrische Impulse an die Nerven senden. Mithilfe einer Fernbedienung kann die Stimulation der Nerven gesteuert werden.

Heizkissen

Hilfsmittel für die Wärmebehandlung

Hilfsmittel für die Wärmebehandlung wärmen den Körper oder eine Körperpartie auf - zum Beispiel zur Verspannungslösung, Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Entkrampfung, Linderung von rheumatischen Beschwerden oder Muskelaufwärmung (zum Beispiel vor einer physiotherapeutischen Behandlung).

Kältekompresse

Hilfsmittel für die Kältebehandlung

Die Kühlung des Körpers oder bestimmter Körperpartien soll Schmerzzustände, Entzündungen und Schwellungen lindern, Fieber senken oder Kreislaufbeschwerden entgegenwirken.