Inhalt

Die Feucht-Warm-Inhalation wird zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der oberen Atemwege eingesetzt.

Besondere Merkmale:

  • Warmluft-Inhalatoren nehmen die Umgebungsluft auf und erwärmen diese vor dem Einatmen

Finanzierung und Wissenswertes

Wissenswertes

Sie sind zum Beispiel für Patienten geeignet, die auf kalte Tiefen-Inhalation empfindlich reagieren. Inhalieren ist das Einatmen von gasförmigen Wirkstoffen (Kochsalze und ätherische Öle) oder Aerosolen (zu Nebel zerstäubte Medikamente).

Die Inhalationstherapie wird zur Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen der unteren und oberen Atemwege eingesetzt, zum Beispiel bei Bronchitis, Asthma bronchiale, Mukoviszidose, Lungenentzündung und anderen Infekten der Atemwege. wie Schnupfen, Katarrh, Reizhusten, Keuchhusten, Raucherhusten und anderen Erkrankungen des Nasen-Rachenraums genutzt.

Finanzierung

Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) kann sich bei bestimmten Voraussetzungen und bei Verordnung durch einen Arzt an den Kosten beteiligen. Krankenkassen geben dazu Auskunft.

Weitere Informationen dazu im GKV-Hilfsmittelverzeichnis unter Inhalationsgeräte für obere Atemwege Produktgruppe 14.24.02.

Mehr zur Finanzierung von Hilfsmitteln für den privaten Bereich in der Infothek.

mehr zum Thema:

Produkte (3)

Suche und Ergebnis eingrenzen

Produkt zur Ansicht auswählen

Saluta-Picolette-Inhalator
1. zur Detailansicht von Hilfsmittel für die Atmungsbehandlung / Inhalationsausrüstung / Dampfvernebler
Modell: Saluta-Picolette-Inhalator
Hersteller: Eltra Heizelemente GmbH


Drucken / Speichern
nach oben