Inhalt

Diese Produkte helfen Menschen ohne Stimmlippen oder mit sehr leiser Stimme, sich über Sprache auszudrücken.

Diese Hilfsmittel können:

  • die Funktion der Stimmlippen als Tongeber ersetzen
  • zu leise Stimmen über Mikrofon und Verstärker verständlich machen

Finanzierung und Wissenswertes

Finanzierung

Sprechhilfen für den privaten Gebrauch, für Schule und Studium

Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) kann Kosten für bestimmte Hilfsmittel übernehmen. Die Verordnung durch einen Arzt ist erforderlich. Krankenkassen geben Auskunft. Mehr dazu auch im Hilfsmittelverzeichnis der Gesetzlichen Krankenversicherungen unter Sprechhilfen.

Neben den Krankenkassen können auch andere Kostenträger für die Finanzierung von Hilfsmitteln im privaten Bereich zuständig sein. Mehr dazu in der Infothek.

Am Arbeitsplatz

Wenn für den Arbeitsplatz Hilfsmittel gebraucht werden, bestehen unterschiedliche Beratungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. Mehr dazu in der Infothek.

Beratung und Unterstützung bietet der Bundesverband der Kehlkopfoperierten e. V.

mehr zum Thema:

Stimmerzeuger

Stimmerzeuger, Tonerzeuger

Stimmerzeuger oder Tonerzeuger werden eingesetzt, wenn durch Erkrankung der Stimmbänder, nach Schilddrüsen- und Kehlkopfoperationen keine Stimme entstehen kann.  

Stimmvertärker

Stimmverstärker

Stimmverstärker verstärken das Stimmvolumen einer einzelnen Person, die eine schwache oder zu leise Stimme hat.