Inhalt

Knochenleitungshörgeräte, Knochenleitungshörbügel oder Hörbrillen wandeln Schall in Vibrationen um.

Merkmale der Knochenleitungshörgeräte:

  • werden bei Schallleitungsstörungen eingesetzt
  • sitzen auf dem Schädelknochen hinter dem Ohr
  • sind häufig in Brillenbügeln integriert
  • können operativ mit dem Schädelknochen verbunden werden

Merkmale der Knochenleitungshörgeräte mit Teilimplantat:

  • ein Teilimplantat ist operativ im Schädelknochen verankert
  • Empfänger und Verstärker werden äußerlich an das Implantat angekoppelt

Finanzierung und Wissenswertes

Wissenswertes

Knochenleitungshörgeräte werden häufig bei einer Beeinträchtigung des Mittelohres genutzt und auf den Schädelknochen hinter dem Ohr aufgesetzt. Dort wandeln sie Schall in Vibrationen um, die unter Umgehung des Mittelohres direkt in das Innenohr übertragen werden. Die Vibrationen reizen die Hörzellen, diese wiederum den Hörnerv, der die Signale an das Gehirn weitergibt. Die Schallübertragung durch Knochenleitungshörgeräte ist schlechter als bei den üblichen Luftleitungshörgeräten, bei bestimmten Erkrankungen aber indiziert: so bei chronischer Ohrsekretion oder hochgradiger Schallleitungsschwerhörigkeit, wie sie z.B. durch Fehlbildungen des Außen- oder Mittelohres vorkommen.

Typen:

Knochenleitungshörgeräte werden häufig in Brillenbügeln integriert. Außerdem sind sie als Taschenhörgeräte erhältlich, deren Knochenleitungshörer an einem Stirnband oder Kopfbügel befestigt wird.

Eine weitere Variante sind Knochenleitungshörgeräte mit Teilimplantat. Das Implantat wird in den Schädelknochen hinter dem Ohr eingesetzt. Diese knochenverankerten Hörgeräte werden mit BAHA® abgekürzt (Bone Anchored Hearing Aid). Das Hörgerät mit einem Schallprozessor wird mit dem Implantat verbunden. Die Vibrationen des Hörgeräts werden über den Schädelknochen an die Hörschnecke geleitet.

Finanzierung

Die Kosten für Knochenleitungshörbügel können bei Verordnung durch einen Arzt von der Gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden. Informationen dazu im Hilfsmittelverzeichnis unter Knochenleitungshörbügel und Geräte mit teilimplantierten Schallaufnehmern.

Mehr zur Finanzierung von Hilfsmitteln für den privaten Bereich in der Infothek.

Portal HearCom: Informationen zu Knochenleitungshörgeräten

Produkte (5)

Suche und Ergebnis eingrenzen

Produkt zur Ansicht auswählen

1. zur Detailansicht von Hörbrille
Modell: Digitale Knochenleitungsbrille AN-Evo 1
Hersteller: BHM-Tech Produktionsgesellschaft mbH

Knochenleitungsbrille Contactstar Evo 1
2. zur Detailansicht von Hörbrille
Modell: Knochenleitungsbrille Contactstar Evo 1
Hersteller: BHM-Tech Produktionsgesellschaft mbH

3. zur Detailansicht von Hörbrille
Modell: Knochenleitungsbrille pan
Hersteller: BHM-Tech Produktionsgesellschaft mbH

4. zur Detailansicht von Hörgerät / HdO-Brillenmodul
Modell: HdO-Brillenmodul la belle BC 211
Hersteller: bruckhoff hannover gmbh

5. zur Detailansicht von Hörgerät / HdO-Brillenmodul
Modell: HdO-Brillenmodul Junior BC 211
Hersteller: bruckhoff hannover gmbh
Drucken / Speichern
nach oben