Inhalt

Hierzu zählen Stühle, Tische, Sessel, Schränke mit Verstellmöglichkeiten oder Sitzkissen, die beispielsweise einem Dekubitus vorbeugen können.

Besondere Merkmale:

  • Stühle und Sessel mit Stützfunktion und Aufstehhilfe
  • Sitz- und Rückenkissen sowie Unterlagen zur Unterstützung bei längerem Sitzen
  • unterfahrbare beziehungsweise höhenverstellbare Schreibtische

Produkte aus anderen Hilfsmittelbereichen:

Finanzierung

Finanzierung

Maßnahmen zur Erlangung von Barrierefreiheit im Wohnraum müssen meist selbst bezahlt werden. In bestimmten Fällen können Kostenträger finanzielle Unterstützung leisten. Mehr dazu erfahren Sie in der Infothek. Unter Umständen bezuschusst die Pflegekasse die Höhenanpassung von Möbeln. Grundlage dafür ist § 40 Absatz 4 SGB XI.

angepasster Sitzhocker

Spezielle und modulare Sitzmöbel

Hierzu zählen Sitzkissen, Liegen, Sitzschalensysteme und Therapiestühle für Kinder, die an Muskelbeschwerden leiden.

Ruhesessel mit klappbarem Fußteil

Sessel und Ruhesessel

Hierzu zählen einfache Sitzsesseln bis hin zu kombinierten Sitz-/Liegesesseln mit eingebauter Fußstütze.

aufblasbares Rückenkissen für Stühle

Zubehör für Stühle und Sessel

Armlehnen, Rückenstützen, verschiedene Kissenarten und Fußstützen lassen sich an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen.

Nachtschrank mit Rollen

Schränke und Nachttische

Hier gibt es höhenverstellbare Aufbewahrungsmöbel für die Küche, Nachttische oder Nachtschränke.

elektro-mechanische Verstellung für Waschkonsolen

Hilfsmittel zur Höhenanpassung von Möbeln

Höhenanpassungen können für Betten, Stühle, Tische oder Konsolen verwendet werden.

rollbarer Betttisch

Sonstige Tische

Hierzu zählen Bett-Tische, Therapietische und andere spezielle Schreibtische für die Verwendung im privaten Umfeld.

Küchen-Arbeitsplattenlift

Barrierefreie Küchen

Hierzu zählen Einbauküchen und Küchenelemente, die im Sitzen und Stehen gut zugänglich sowie verstellbar sind.