Inhalt

Aufzüge, Hebebühnen, Treppenlifte, Rampen und Leitern helfen bei der Überwindung von Höhenbarrieren.

Diese Hilfsmittel können:

  • mehrstöckige Wohnbereiche barrierefrei machen
  • im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden
  • an vielfältige Anforderungen angepasst werden

Produkte aus anderen Hilfsmittelbereichen:

Finanzierung und Wissenswertes

Wissenswertes

Die Wahl eines Hilfsmittels zur Überwindung von Höhenunterschieden hängt von der persönlichen und örtlichen Situation ab.

Wo soll das Hilfsmittel eingesetzt werden? Mobil oder stationär?

Grundsätzlich kann man Aufzüge, Hebebühnen, Treppenlifte, Treppensteiger und Rampen in oder am Haus verwenden. Mobile Hilfsmittel wie Treppensteiger und Rampen können außerdem unterwegs, auf Reisen oder in fremden Häusern bzw. Wohnungen eine Hilfe sein. Insbesondere tragbare Rampen sind für Rollstuhlfahrer eine Hilfe beim Übergang ins Auto oder um unterwegs Stufen auszugleichen.

Welche Höhenunterschiede sollen überwunden werden?

  • Aufzüge werden in mehrgeschossigen Häusern und öffentlichen Gebäuden eingesetzt, um den Zugang zu allen Ebenen zu ermöglichen.
  • Treppenlifte werden meist eingesetzt, wenn der Bedarf nur an einer Treppe besteht. Sie können aber auch in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses eingebaut werden.
  • Hebebühnen oder Rampen werden verwendet, wenn nur einige Stufen ausgeglichen werden sollen. Dabei ist zu beachten: je größer der zu überwindende Höhenunterschied, desto länger muss die Rampe sein, damit sie nicht zu steil wird. Eine Hebebühne benötigt hingegen nur eine geringe Stellfläche und kann einen Höhenunterschied von bis zu 3 m ausgleichen.

Welche Mobilitätseinschränkung ist vorhanden?

Aufzüge, Hebebühnen, Treppenlifte, Treppensteiger und Rampen können von Rollstuhlfahrern genutzt werden. Bei einem Treppenlift mit Sitz muss ein Rollstuhlfahrer allerdings von seinem Rollstuhl auf den Sitz überwechseln und am Ende der Fahrt wieder in einen Rollstuhl. In diesem Fall ist ein Treppenlift mit Plattform vorzuziehen. Allerdings ist die Installation nur bei ausreichend breiter Treppe möglich. In der Regel wird ein Treppenlift mit Sitz von Personen genutzt, die noch laufen können, aber aufgrund von Krankheiten, beispielsweise steifen Gelenken, Arthrose nur schwer oder gar nicht mehr Treppen steigen können.

Wird das Hilfsmittel von einer Hilfsperson bedient?

Aufzüge, Hebebühnen, in der Regel auch Treppenlifte und Rampen können vom Nutzer selbständig benutzt werden. Voraussetzung ist natürlich, dass die Behinderung dies zulässt. Ein Treppensteiger hingegen wird immer von einer Hilfsperson bedient.

Welche Vorteile bietet ein Lift?

Treppen und Stufen in einem mehrstöckigen Einfamilienhaus, im Eingangsbereich eines Hauses oder bei einem Keller sind für Senioren und Menschen mit einer Behinderung in fast jedem Haus ein Hindernis. Problemstellen und Sicherheitsrisiken im Haus können überwunden und ein Umzug, möglicherweise sogar in ein mit hohen Kosten verbundenes Heim, kann eventuell dadurch vermieden werden. Die Beibehaltung des gewohnten Umfeldes und länger selbstbestimmt leben zu können, führt zu einem Gefühl von Sicherheit und Zufriedenheit und zu einem Gewinn an Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. In öffentlichen Gebäuden unterstützt eine Zugänglichkeit ohne Treppe und Stufen die Barrierefreiheit und die Teilhabe am öffentlichen Leben für Menschen mit Behinderung.

Finanzierung

Maßnahmen für den barrierefreien Wohnraum müssen meist selbst bezahlt werden. In bestimmten Fällen können Kostenträger finanzielle Unterstützung leisten. Mehr dazu erfahren Sie in der Infothek.

Mehr in der Infothek: Hilfen zur Überwindung von Höhenunterschieden (PDF, 383 KB)

Aufzug in einem Wohnhaus

Aufzüge

Aufzüge können in einen Neubau integriert oder nachträglich installiert werden und sind unabhängig von äußeren Witterungseinflüssen.

Hebeplattform für Rollstühle

Hebebühnen und Rollstuhllifte

Hebebühnen und Rollstuhllifte sind nicht an eine Treppe gebunden.

Treppenlift

Treppenlifte und Treppensteigehilfen

Treppenlifte und Treppensteigehilfen sind fest installiert und folgen Neigung und Drehung einer Treppe.

Rampe

Rampen

Absätze und Hindernisse wie Treppenstufen können mit Rampen überwunden werden. Viele Rampen sind mit Rollstühlen befahrbar.

Trittstufe

Leitertritte, Trittstufen, Einstiegshilfen

Diese Hilfsmittel machen schlecht zu erreichende Orte zugänglich, ohne unsichere Hilfsmittel wie Stühle verwenden zu müssen.